zebra logo

DAS VISIBLE VALUE BLOG

Zehn Schritte, um Kunden zum Kauf zu führen

Beitrag von Mark Thomson

29.07.2015 09:10:59

Zehn-Schritte-um-Kunden-zum-Kauf-zu-führen

Der stationäre Einzelhandel hat ausgedient ... oder etwa nicht? Verbraucher möchten Produkte vor dem Kauf immer noch gern anschauen und prüfen. Außerdem leben wir in einer Welt, in der alles immer sofort sein muss, und manchmal ist die Lieferung am nächsten Tag einfach nicht gut genug. Deshalb sind Ladengeschäfte immer noch beliebt.

Oft wird angenommen, für Kunden zählt allein der Preis. In Wirklichkeit sagen 83 % aller Einzelhändler, dass Käufer anderswo ein günstigeres Angebot finden können. Weshalb kaufen sie trotzdem?

Das Erlebnis ist genauso wichtig wie der Preis. Solange diese beiden Faktoren stimmen, kommen Kunden weiterhin in den Laden. Zwei Drittel aller Kunden sind sogar bereit, in einem Ladengeschäft mit erstklassigem Kundenservice bis zu 20 % mehr zu bezahlen.

In unserer digitalen Welt beginnt der Weg zum Kauf, lang bevor der Kunde in den Laden kommt, mit Online-Recherche, Empfehlungen in sozialen Netzen usw. und er endet auch nicht mit dem Betreten des Ladens. Einzelhändler müssen den Weg durch die Einkaufsstätte so einfach und positiv wie möglich gestalten. Ein unpersönliches Kundenerlebnis im Laden und ein unbekanntes Layout sind Beispiele für Dinge, die den Kunden vom Kauf abbringen können.

Wie können Sie Ihre Kunden zum Kauf führen? Befolgen Sie diese zehn Schritte:

  1. Begrüßen Sie jeden Kunden im Ladengeschäft – persönlich oder digital.
  2. Bieten Sie Kunden im Laden ein Gäste-WLAN an.
  3. Unterstützen Sie Kunden beim Einkauf durch einen Übersichtsplan oder eine Self-Scan-Lösung.
  4. Weisen Sie durch hyperpersonalisierte Werbung auf die richtigen Produkte hin.
  5. Stellen Sie am Ort der Kaufentscheidung Produktbewertungen zur Verfügung.
  6. Lokalisieren Sie den Standort der Kunden, um sich ein Bild von ihrem Weg durch das Geschäft zu machen.
  7. Stellen Sie sicher, dass an den Stellen, an denen viel gekauft wird, entsprechend ausgerüstete Verkäufer zur Hand sind.
  8. Reduzieren Sie Warteschlangen durch mobile POS-Lösungen im ganzen Laden.
  9. Bieten Sie Selbstbedienungskassen an.
  10. Verringern Sie Wartezeiten durch die beste Scanausrüstung, die es gibt.

Als Einzelhändler sollten Sie Ihre Filialen anhand dieser Schritte überprüfen. Diese Maßnahmen sind zwar nicht umfassend, sollten jedoch dazu beitragen, ein Erlebnis zu schaffen, das der absoluten Priorität des modernen Kunden entspricht – Bequemlichkeit.

Erfolgreiche Einzelhändler bieten ihren Kunden ein Erlebnis an, bei dem stationäre und digitale Services verknüpft werden, um einen besser vernetzten und informierten Prozess zur Kaufentscheidung zu ermöglichen.

Ob beim Einkaufen online oder im Ladengeschäft, Verbraucher wollen Einheitlichkeit, Einfachheit und preiswerte Waren. Wo Sie mehrere Vertriebskanäle sehen, sehen Kunden nur einen einzigen Anbieter und erwarten, dass Ihr Unternehmen entsprechend auftritt.

Erfahren Sie mehr über unsere Vision der Zukunft des Einzelhandels   

 

Externe Quelle des 20 %-Werts: 2012 Global Customer Service Barometer; Ergebnisse in den USA; American Express; erstellt von Echo, 2012

Topics: APAC, EMEA, Lateinamerika, Nordamerika, Mobilität, Einzelhandel, Omnichannel, Lokalisierungslösungen